Samstag, 24. April 2010

Steht ein Hipster im Walde / About A Hipster In The Forest


All pictures from Eline Berge

Ach, Schwedin sollte man sein. Die Reportage im Magazin über urbane Stadflüchtige, welche sich für ein "Appel und n`Brot" schmucke Astrid-Lindgren -Häuschen auf dem Lande kaufen, weckte bei mir akute Sehnsüchte nach Sommerfrische an Seen, menschenleere Weiten und anarchistische Freizeitvergnügen. Aber seien wir ehrlich, in der Schweiz wäre ein kleines "Maiensäss" irgendwo im Bünderland für ein durchschnittliches Einkommen einfach unbezahlbar, ganz zu schweigen von einem Grotto im Tessin. Ganz zu schweigen von menschenleeren Wäldern und Seen... Wünsch euch ein schönes Wochenende.




Oh, to be a Swede! The Reportage in the "Magazine" about urban city-fugitives, who, for some peanuts get themselves a smart Astrid-Lindgren-type country house, has awoken an acute longing for the freshness of summer by a lake, for deserted wide open spaces and for anarchistic leisure activities. But, let's be honest, a small country estate somewhere in Graubünden, Switzerland, for an average income? Simply unaffordable. Not even talking about a grotto in "Tessin" (Italian-speaking part of Switzerland). Not even talking about deserted forests and lakes... Have a nice weekend, everyone.


























1 Kommentar:

Ivo Serentha and Friends hat gesagt…

Compliments for your blog and your pictures included, I invite you to see the photo blog,
CLICK PHOTOSPHERA

Each week released a new album

Greetings from Italy

Marlow

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails